NaBloPoMo Tag 121314

Krass, es sind schon wieder drei Tage rum, bei mir gibt’s die Beiträge häufig im 3er-Häppchen-Modus. Aber besser so als gar nicht.
Die Zeit rast manchmal echt so schnell, eben denke ich noch an eine Sache, und schwupps sind wieder Wochen vergangen. Das geht mir ziemlich auf die Nerven, ich bekomme so nicht wirklich etwas auf die Reihe.
#12 Einzigartig – Gibt es ein Erlebnis oder ein Ereignis, von dem du dir wünscht, dass es sich aus dem Bloggen ergibt?
#13 Dein Leben, das Buch – Schriftsteller, Star, anderer Blogger oder Bloggerin oder jemand anderes? – Wer sollte deine Autobiographie schreiben?
#14 Im Gegenteil – Mach das Gegenteil von dem, was du sonst auf deinem Blog tust. Wenn du schreibst, poste ein Foto, das den Tag zusammenfasst. Wenn du fotografierst, schreibe.

#12
Nein.
Ich schreibe nicht weil ich etwas erwarte oder mir wünsche.
Ich schreibe nicht weil ich Freunde finden will.
Ich schreibe nicht weil ich hoffe dass irgendwelche „Berühmtheiten“ da mal drüber stolpern.
Ich schreibe für mich.
Und ich freue mich, wenn andere Menschen die Texte lesen. Ich freue mich über Feedback.
Wenn sich auf Dauer irgendwelche Bekanntschaften ergeben sollten – warum nicht? Interessante Menschen kennenlernen ist durchaus schön und tut dem Kopf gut.

#13
Also wenn dann schreib ich die irgendwann mal selber. So mit 70 oder so im Schaukelstuhl, wenn es bis dahin etwas Berichtenswertes gibt.
Biographien schreiben ist nicht leicht glaube ich, denn wer kennt einen anderen Menschen schon so gut wie er sich selber? Eine Biographie ist immer eine subjektive Abbildung wie jemand erlebt wird bzw. wurde. Aber irgendwie ist es eine befremdliche Vorstellung dass jemand meint er/sie würde mich so gut kennen dass er/sie eine halbwegs treffene Biographie zustande brächte. Es schaudert mich. Und wehe es käme jemand auf die Idee.
Mein Leben ist meines, und wenn ich meine dass es etwas gäbe was ich teilen möchte dann tu ich es auch, allein und im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte wie mensch so schön sagt.
Ausserdem – wer kennt und versteht mich schon?

#14
Weil tristes Regenwetter nachm Fäden ziehen jeder Mensch knipsen kann und das bestimmt niemanden interessiert (weil, bei wem sah es heute schon anders aus?) dachte ich, ich komm mal mit einem Bild meines Abendbrotes um die Ecke.

Linsen mit Kartoffelbrei
– Linsen weil eisenhaltig und ich mal wieder merke dass ich in einen Mangel gerate
– ist schnell gekocht
– von einem Frühstücksteller weil grad keine anderen Teller mehr da sind
– mit einem Teelöffel, weil weder Gabel noch Esslöffel da sind
– ist superlecker auch wenns eher „ääh ja, ok“ aussieht
– es macht satt
– wird direkt am Rechner gefuttert weil gleich Raid ist

Ok, ich würde gerne das Bild hier reinposten – aaaaber das klappt nicht, I am so sorry. Die Technik und so. *grummel*
Stellt Euch einfach einen Teller mit einem Berg Linsen und einem Berg KaPü vor ^^

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s