NaBloPoMo Tag 16 – Traumhaus

#16 Traumhaus – Wie sähe dein Traumhaus aus, wenn du eines hast.

Ich verplane regelmäßig unseren nichtvorhandenen Lottogewinn. Schon als ich klein war haben wir in der Familie gerne Luftschlösser gebaut^^ Und am meisten Planung ging und geht immer in die Behausung.
Meinem Mann geht es glaub ich manchmal ziemlich auf den Sack, aber da muss er durch :o)

Also, wie sähe mein Traumhaus aus.
Stilistisch ist es mir total egal, es kann alt sein oder neu. Faszinieren/reizen tun mich allerdings alte Schulgebäude oder alte Bahnhöfe, oder ein altes Gutshaus mit Nebengebäuden. Ich bekomme oft ein gewisses wehmütiges Gefühl wenn ich diese verfallenen Bahnhöfe im Brandenburgischen z.B. sehe, die sind so herrlich groß und zeugen von einer längst vergangenen feudalen Bahnzeit. Alleine die Warte/Eingangsbereiche voller Kacheln und Platz – hach, ein Gedicht.

Ich brauche nicht viel Platz für irgendwelchen modernen Kram oder BlingBling, ich brauche keinen riesigen Swimmingpool und bin an sich auch eher zweckmäßig orientiert was die Räume und den Platzbedarf betrifft.
Ich hätte ich gerne ein Zimmer und ein Bad für jeden, und dann halt das Übliche: anständige Küche, Gästezimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Essbereich, ein Raum für Kleidung, Waschmaschine usw. Alles aber nicht übermäßig groß oder protzig.
Dazu kommt ein Fitnessraum mit einigen Geräten, ein Musikzimmer mit allen Instrumenten die das Herz begehrt, ein Atelier für mich mit viel Platz zum Malen und Schreiben und Werkeln etc. Und ein kleines Heimkino mit super Surroundsound für meinen Mann.
Wir haben ein gewisses Faible für Flipper, die ja nicht gerade klein sind, da wäre ein gut ausgebautes Nebengebäude wunderbar, schön sauber mit geradem Untergrund. Und da würden wir uns unser Flipperparadies aufbauen.

Das wichtigste an allem ist aber, dass es keine Barrieren gibt. Ich selber bin etwas gehandicapt, und wir werden ja auch nicht jünger. Also sind alle Räume mit entsprechend breiten Türen und ohne Schwellen, die Duschen sind direkt begehbar, und es ist Platz für einen eventuellen Aufzug draußen am Haus.
Ich möchte in diesem Haus alt werden – mit allen Gebrechen und Schwächen die einen in naher oder ferner Zukunft ereilen können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s